Ein Leben ohne Plastik?
Vortrag mit Matthias Bohling am 28.10.20

Foto: mauriceangres / pixabay.com

Plastik ist die vielseitigste Erfindung des Menschen. Es ist gleichermaßen praktisch,  wie auch günstig herzustellen. Daher ist es nicht überraschend, dass wir bereits inmitten einer Welt aus Plastik leben. Doch es ist nicht einfach nur das Material, in dem wir Mineralwasser kaufen und mit dem wir unsere Einkäufe nach Hause transportieren. Die Menge an Verpackungsabfällen aus Kunststoff ist innerhalb von 20 Jahren um etwa 94 Prozent gestiegen. Alleine in Deutschland landen 320.000 Kaffeebecher im Müll – und das stündlich. Und wenn wir durch die Stadt oder durch die Natur gehen, sehen wir überall Verpackungsreste liegen.
Neben weitreichenden ökologischen Auswirkungen werden in jüngerer Zeit aber auch gesundheitliche Effekte zunehmend bekannter, die das Wundermaterial auf uns hat.
An diesem Abend werden wichtige Fragen zum Thema besprochen: Was kann jeder Einzelne dazu beitragen, damit die Müllberge nicht noch höher wachsen? Ist ein Leben ohne Plastik eigentlich möglich? Und macht das denn überhaupt Spaß? Matthias Bohling vom Repair Café Stuttgart hat ausprobiert, ob es klappt. In seinem Vortrag möchte er ermuntern mitzumachen. Nicht gleich von Null auf Hundert, aber peu à peu ist es möglich, zukünftig unverpackt zu leben.

Hinweis: Wir möchten Sie herzlich bitten, sich vor dem Vortragsbesuch anzumelden, um Wartezeiten und -schlangen beim Einlass aufgrund der Corona-Regeln zu vermeiden. Dies ist auch am Vortragstag selbst noch möglich.

 neu 
202104091
Mi 28.10.20
19:30 –21:00 Uhr
Donaueschingen
 


_
vhsbaar-Newsletter abonnieren

Ja, ich will den vhsbaar-Newsletter


_

Zur Facebook-Fanpage
der vhsbaar



_


_


_