Foto: © Dr Günther Gebhardt
NEU !
In Kooperation mit der Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Villingen
Warum die Begegnung der Religionen für das Zusammenleben wichtig ist

mit Dr. Günther Gebhardt

Epidemien machen nicht vor religiösen Grenzen halt. Sie fordern alle Menschen ohne Unterschied heraus. Doch auch im alltäglichen Leben einer Gesellschaft, einer Stadt, müssen viele Aufgaben gemeinsam bewältigt werden, um ein gutes Zusammenleben zu erreichen. Dafür können die verschiedenen Religionsgemeinschaften wertvolle Impulse aus ihrer Spiritualität und Ethik geben, wie es auch im Projekt Weltethos konkretisiert wird. Der Referent skizziert Chancen und Hindernisse eines praxisorientierten Dialogs der Religionen „zwischen Abstand halten und Umarmung“.
Der Philosoph und Theologe Dr. Günther Gebhardt war bis zu seinem Ruhestand 2018 zwanzig Jahre lang Mitarbeiter der Stiftung Weltethos Tübingen als Bereichsleiter für Interreligiösen Dialog und ist bis heute freier Mitarbeiter der Stiftung.
Hinweis: Wir möchten Sie herzlich bitten, sich vor dem Vortragsbesuch anzumelden, um Wartezeiten und -schlangen beim Einlass aufgrund der Corona-Regeln zu vermeiden. Dies ist auch am Vortragstag selbst noch möglich.

vhs4zusammenhaltDas Projekt "vhs für Zusammenhalt" sucht nach Antworten auf eine der meist gestellten Fragen unserer Zeit. Es fördert Veranstaltungen der Volkshochschulen in Baden-Württemberg, die dazu beitragen können, einer voranschreitenden Spaltung unserer Gesellschaft entgegenzuwirken.

202108003
1 Abend, 08.10.2020
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
vhsbaar Außenstelle Bräunlingen, Schulstraße 2, 78199 Bräunlingen, Bibb - Raum 1, EG
Dr. Günther Gebhardt
9,00
(Abendkasse)
6,00
(mit Voranmeldung)

Belegung: 
 (Plätze frei)


_

Foto: © Dr Günther Gebhardt

 


_
vhsbaar-Newsletter abonnieren

Ja, ich will den vhsbaar-Newsletter


_

Zur Facebook-Fanpage
der vhsbaar



_


_


_