Foto: Kapa65 / pixabay.com
NEU !

Tannenbäume husten nicht – mit der Kraft der Nadelbäume durch die Erkältungszeit

mit Gisela Schreiber

Nasskalt erwischt? Katarrh und Husten oder schmerzende Glieder? Unsere Nadelbäume sind nicht nur wichtiges Nutzholz sondern seit Urzeiten auch als Heilpflanzen geschätzt. Schon Hildegard von Bingen bezeichnete die Tanne als große Heilerin. Mit ihren wertvollen ätherischen Ölen, Harzen, Tanninen und reichlich Vitamin C wirken sie entzündungshemmend, schleimlösend, hustenstillend sowie durchblutungsfördernd (was rheumatische Beschwerden und Muskelverspannungen lindert). Ihr Harz heilt nicht nur die Wunden der Bäume, sondern auch von Mensch und Tier. Heilwirkung und Kulinarik unserer heimischen Nadelbäume stehen bei dieser Exkursion im Vordergrund und Sie werden staunen, welche verborgenen Schätze unser Wald für Sie bereithält. Im Anschluss werden wir aus dem gesammelten Harz in der Schulküche der Realschule eine wohltuende Wundheil- und Rheumasalbe herstellen.
Mitbringen: festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, altes Messer das verklebt werden darf.

202305041
1 Nachmittag, 17.10.2020
Samstag, 13:00 - 17:30 Uhr
1 Termin(e)
Parkplatz Gaststätte Jägerhaus Donaueschingen, Buchbergstraße 37, 78166 Donaueschingen
Gisela Schreiber
29,00
(inkl. 9 € Materialkosten)

Belegung: 
 (Plätze frei)


_

Foto: Kapa65 / pixabay.com

 


_
vhsbaar-Newsletter abonnieren

Ja, ich will den vhsbaar-Newsletter


_

Zur Facebook-Fanpage
der vhsbaar



_


_


_